shabbyupcycling

Alte Dinge zu neuem Leben erwecken
 
 

Ahraufwärts

 

Vergangenen Samstag war wieder eine Radtour mit meinem Bruder geplant.

Wir fuhren ahraufwärts Richtung Blankenheim, wo die Ahr entspringt.

Irgendwann verließen wir aber das Ahrtal und bogen links in ein Seitental, das Ahbachtal ab.

 

 Burgruine Neublankenburg

 

Obwohl ich die Strecke kannte, ist mir diesmal doch sehr unangenehm aufgefallen, dass es ständig auf und ab ging. Das raubte unnötig Kraft. 

Noch bevor wir unser Ziel erreicht hatten, kehrten wir um.

 


 Knabenkraut - eine wildwachsende Orchidee

 

So kam ich auf ca. 55 km Gesamtstrecke, was für meine Verhältnisse durchaus eine Leistung war. Mein Bruder hingegen legte mit An-und Abfahrstrecken über 100 Km zurück.

 

 

 

19.7.16 17:53

Letzte Einträge: Mosaik Teelicht, Noch ein Teelicht, Haustürdeko, Frohe Ostern, Neues Glasmosaik

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (19.7.16 19:20)
Hallo liebe Maria,
da hast Du aber sehr früh die Gelenksprobleme bekommen und dann schon zwei neue Hüftgelenke,
umso größer mein Respekt, dass Du noch so großartige Sachen schaffst!
Aber mit TKK meinte ich eigentlich nur die Tiefkühlkost, ab und zu, wenn es gar nicht ging, habe ich mir dann so geholfen und auf Tiefkühl-Gemüse zurückgegriffen, heute weiß man ja, dass das qualitativ ganz gut ist.
Aber wie ich sehe, hast Du eine Fahrradtour gemacht. Das stelle ich mir auch sehr schwierig vor, bei deinen Problemen. Sehr schade, bei Deiner Naturverbundenheit, dass Du eigentlich gar nicht mehr zu Fuß etwas erkunden kannst. Aber 55km mit dem Rad ist wirklich eine Leistung, doch Du hast Recht, es kommt auch darauf an, wie die Strecke beschaffen ist. Deine Fotos sind toll, ich finde die Burgruine klasse, sie sieht etwas gruselig aus.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du noch so viel wie möglich tun kannst, von all den Dingen, die Dir so viel Freude machen.
Dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße, Indianwinter




mausfreddy (19.7.16 22:21)
Hallo!
Du warst mit dem Rad unterwegs. Das koennte ich nicht. Ich bekomme beim fahrradfahren immer Luftprobleme. Dass du mal eben 55 km schaffst ist einen Applaus wert.
Die Bilder sind auch sehr schön. Das Knabenkraut kenn ich auch. Hier gibt es das auch. War lange nicht im Wald spazieren. Die Burg sieht wirklich gruselig aus.
Bis morgen Früh LG mausfreddy


Christa (20.7.16 08:18)
Liebe Maria,
schön dass Du wieder eine Radtour gemacht hast. So große Strecken mache ich nicht. Maximal 15 Kilometer. Aber mir geht es auch so. Laufen ist immer schmerzhaft mit den Füßen aber mit dem Rad kann es garnicht weit genug sein. Ist ja eine schöne Landschaft bei Dir. Da hast Du wieder etwas für den Kreislauf getan.
Liebe Grüße aus Leipzig
von Christa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen