shabbyupcycling

Alte Dinge zu neuem Leben erwecken
 
 

Mosaiktreppe fertig

 

Gestern habe ich meine Mosaiktreppe fertiggestellt.

Noch mal zur Erinnerung - vorher:

 

 

Nachher:

 

 

Von oben:

 

 

Man sieht genau die Stufenkanten, so dass man eigentlich beim Hinabgehen keinen Fehltritt machen sollte.

 

Nun müssen noch die Seitenwände restauriert werden, was ich auf jeden Fall baldmöglichst in Angriff nehmen werde.

7.8.16 12:01

Letzte Einträge: Neues Glasmosaik, Neuer Bezug für Sonnenschirm, Nachtrag zum Sonnenschirm, Windspiel , Windspiel Nr. 2, Regen-Zeit

bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christa (7.8.16 13:03)
Liebe Maria,
1. Teil geschafft. Bist doch bestimmt froh und stolz. Stehst bestimmt immer mal davor und bewunderst Dein Meisterwerk. Ich würde es jedenfalls so machen. Und das hast Du wunderbar gemacht und kannst stolz auf Dich sein. Da merkt man dass man doch noch etwas zustande bringt. Nicht? Wir sitzen nicht nutzlos auf dem Sofa und schauen Fernsehen. Können wir immer noch machen wenn wir mal alt sind
Ich würde ja 10 mal am Tag vorbeischleichen an der Treppe und über mich selbst stolz sein.
So, nun gönn Dir mal etwas Ruhe.
Waren gestern bei Katrin. Dem Fohlen geht es gut. Es ist immer neben der Mutter und frißt schon Gras.
Liebe Grüße aus Leipzig sendet Dir Christa


(7.8.16 13:39)
Liebe Christa,
ja, du hast es genau erfasst. Ich muss lachen, dass du es so auf den Punkt bringst. Das war heute morgen mein erster Gang, nach der Treppe zu schauen.

Und zugegeben, ich bin echt stolz auf mein Werk. Das macht glücklich und zufrieden. Heute ist Ruhetag, mehr oder weniger!
Das Fohlen ist wirklich süss. Habt ihr davon vorher wirklich nichts gewusst?
LG aus dem heute sonnigen Eifelland und einen schönen Sonntag Maria


Christa (7.8.16 13:58)
Liebe Maria, wir haben nix davon gewußt. Wir dachten immer man ist die Fett. Müßte man mal auf Diät setzen oder mehr reiten. Bis mein Schwiegersohn so eine blasse Ahnung hatte. Der Tierarzt war gerade im Urlaub und sagte was es für Anzeichen da sein müßten um es zu bejahen. Aber das traf eben Alles nicht zu. Bis dann eines morgens ein Fohlen im Stall stand.Die Stute hat Alles ganz toll gemacht und so Allein und still. Ist eben eine tolle Stute.
Nochmal zu Deiner Treppe. Ich bin so ein Typ.Wenn wir malern oder etwas Neues kaufen dann schau ich es mir immer wieder an und bin ganz stolz. Komisch, ich kann eben nicht Alles so einfach hinnehmen. Mögen die Anderen darüber lachen, aber ich habe eben auch andere Zeiten erfahren. Ich bin dankbar für jedes neue Stück was ich mir gegönnt habe.
Aber nun hast Du Dir wirklich Pause verdient.
Liebe Grüße von Christa


(7.8.16 15:37)
Liebe Christa,
nicht, dass du mich falsch verstehst, ich habe nicht über dich gelacht oder dich ausgelacht, es hat mir einfach nur gefallen, wie ähnlich wir uns sind. Ich habe auch nie im Überfluss gelebt und freue mich deshalb wie du über jede kleinste Errungenschaft. Es geht mir genauso: Ich muss es dann immer wieder anschauen und bestaunen.
Fast könnte man meinen, die Stute ist bei uns die Dritte im Bunde, wo sie auch alles alleine und ohne viel Aufhebens einfach so hinkriegt.
GLG Maria


Christa (7.8.16 15:46)
Liebe Maria, nein ich habe Dich verstanden. Und ich freue mich dass Du auch so denkst wie ich. Wir sind eben noch eien andere Generation. Ist aber auch eine Einstellungssache. Auch kleine Sachen erfreuen uns. Meine Kinder sind auch sehr dankbar und freuen sich über jede Kleinigkeit.
Ja, Du bist mir sehr ähnlich und die Stute nehmen wir in unseren Bund. Unkompliziert,leise,nicht aufmucken, alles ohne murren erledigen auch wenn es zwickt. Wir bleiben hoffentlich so. Was bist Du für ein Sternzeichen? Ich Skorpion.
So, jetzt essen wir unseren selbstgebackenen Streuselkuchen. Ganz einfach schmeckt aber gut.
Liebe Grüße aus dem sonnigen Sachsen.
von Christa


(7.8.16 15:50)
Liebe Christa,
ich bin Löwe, einer der letzten. Guten Appetit beim Streuselkuchen - das Selbstgemachte und Einfachste ist meistens das Beste.
LG Maria


Indianwinter (7.8.16 17:41)
Hallo liebe Maria,
herzlichen Glückwunsch!
Deine Treppe ist wunderschön geworden. Man kann auch gut erkennen, wo die einzelnen Stufen beginnen, bzw. enden, ich hatte zuvor keine richtige Vorstellung, doch aus der Perspektive, aus der Du sie fotografiert hast, kann man es genau sehen.
Ich kann gut verstehen, dass Du immer wieder sie Dir anschauen musst, es geht mir auch so, man freut sich doch, wenn etwas gut gelungen ist und so toll aussieht. Außerdem war das ja auch keine Kleinigkeit.
Du kannst stolz sein, ich muss Dich bewundern, es gehört auch viel Geduld zu solch einer Arbeit.
Ich bin sehr gespannt, wie Du die Seitenwände arbeiten wirst.
Ich hatte eben von meiner Tochter Besuch, sie hat zwei Kater und einer hat sich das Pfötchen gebrochen. Er muss morgen operiert werden. Er ist von einem Schrank gesprungen und sehr unglücklich aufgekommen
Man denkt nicht, dass einer Katze so etwas passieren kann.
Liebe Maria, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und etwas Ruhe vielleicht, bevor Du die die nächste große Aufgabe in Angriff nimmst.
LG, Indianwinter





(7.8.16 19:41)
Liebe Indianwinter,
danke für deinen schönen Kommentar.
Du hast Recht, man braucht viel Geduld für eine so umfangreiche Mosaik-Arbeit.
Früher hatte ich keine Geduld, weil ich ständig unter Zeitdruck stand. Aber mit zunehmendem Alter kam dann auch die Geduld. Jetzt kann ich mich richtig in solche Arbeiten hineinvertiefen und zeitentrückt vor mich hin puzzeln. Das ist total entspannend und obendrein noch produktiv.
Der arme Kater - ja man kann kaum glauben, dass eine Katze sich die Pfote brechen kann. Ich hoffe, dass die OP morgen gut verläuft und der Kater bald wieder auf die "Pfoten" kommt.
LG und einen schönen Abend Maria


mausfreddy (7.8.16 22:58)
Hall Maria!
Ich habe gesehen, dass du die Treppe fertig hast. Sie ist wirklich toll geworden.
Wie Christa und Indianwinter bewundere ich deine Arbeit. Ich mache auch vieles selbst. Ich muss wieder arbeiten und da bleibt nicht mehr so viel Zeit übrig.
Ideen hab ich genügend, doch die Zeit ist nicht da. Mal sehen ob ich später mal endlich meine Ideen verwirklichen kann.
L.G. mausfreddy


(7.8.16 23:18)
Liebe mausfreddy,
danke für dein Kompliment.
Ich kann genau nachvollziehen, wie es ist, wenn man eine Menge Ideen hat, aber keine Zeit, sie umzusetzen.
Aber sei getrost - der Ruhestand macht's möglich, das kann ich aus Erfahrung sagen.
LG und gute Nacht Maria


mausfreddy (9.8.16 00:10)
Hallo!
Ich musste wieder arbeiten. Ruhestand geht noch nicht. Meine Arthrose tut weh, ist aber nicht Lebensgefährlich. Nach einem Jahr krank hatte ich auch die Nase voll, keinerlei Besserung nach allerhand Behandlung. Werde jetzt abwarten wie sich mein Körper verhält. Mit meinen Ideen ist jetzt natürlich nicht mehr viel drin. Mit 61 habe ich auch eine neue Arbeitsstelle bekommen. Da musste ich zugreifen, weil es etwas leichter als vorher ist. Jedenfalls bin ich begeistert wie du das meisterst, da hab ich ja auch noch Hoffnung.
L.G. mausfreddy


mausfreddy (10.8.16 23:40)



mausfreddy (13.8.16 23:38)

Gute Nacht L.G. mausfreddy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen