shabbyupcycling

Alte Dinge zu neuem Leben erwecken
 
 

Gabionen-Mauer

 

Stück für Stück geht's dem Ende entgegen - so weit ist meine Gabionen-Mauer inzwischen gediehen.

 

 

 

 Das Beet sieht zwar ein bisschen mitgenommen aus, weil ich ja ständig darin herumlaufen musste, aber das wird sich im nächsten Jahr wieder erholen.

 


4.9.16 11:21

Letzte Einträge: Neues Glasmosaik, Neuer Bezug für Sonnenschirm, Nachtrag zum Sonnenschirm, Windspiel , Windspiel Nr. 2, Regen-Zeit

bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christa (4.9.16 13:26)
Liebe Maria, hast ja wieder etwas geschaftt. Sieht ja sehr schön und ordentlich aus. Das gefällt mir sehr gut. Kannst mächtig stolz sein.
Bei uns regnet es heute und ich bin auch sehr froh darüber. Da muß man nicht immer gießen. Die Pflanzenkübel brauchen ja viel Wasser. Abgekühlt hat es sich auch. Tut mal gut.
Noch einen schönen Restsonntag wünscht Dir Christa


Indianwinter (4.9.16 13:46)
Hallo Maria,
superschön sieht sie aus, Deine Mauer. Du kannst mehr als stolz sein
Heute ist hier Regentag angesagt, doch es soll ja nochmal wieder schöner werden, nächste Woche.
Einen schönen Sonntag und LG, Indianwinter


(4.9.16 14:26)
Liebe Indianwinter,
danke für deinen Besuch bei mir. Ja, ich bin ganz froh, so weit gekommen zu sein, den Rest kriege ich dann auch noch hin.
Hier regnet es gerade, und es ist kühler geworden, aber wie du schon sagst, nächste Woche soll es wieder wärmer werden.
LG und ebenfalls einen schönen restlichen Sonntag Maria


mausfreddy (4.9.16 18:47)
Hallo!
Wie erwartet, Dein Werk sieht sehr gut aus. Mich beeindruckt wie Du das schaffst.
Das könnte ich nicht. Sind die Nachbarn wieder da? Was haben sie gesagt?
Zu unseren Nachbarn könnte und wollte ich keinen Zaun machen. Mein Mann hatte Pläne mit Gabionen und Rosenbogen. Die Nachbarin ( Freundin) und ich wir haben uns gesträubt. Wir lieben unseren offenen Garten. Sie hat einen wunderschönen Blumengarten und ich einen mehr verwunschenen Garten.
Wir lieben den weiten Blick. Zum Nachbarn nach der anderen Seite haben wir eine Bretterwand hochgezogen, weil Hundkot und Unkraut in unserm Garten gelandet ist. Die Wand sieht auch gut aus. Stelle demnächst mal in den Blog.
Das Haus wurde verkauft und nun habenwir wieder nette saubere Nachbarn.



(4.9.16 23:09)
Liebe mausfreddy,
sei froh, dass du eine Freundin als Nachbarin hast und auf der anderen Seite inzwischen auch wieder nette Nachbarn. Leider ist das nicht selbstverständlich. Es kann bekanntlich "der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt".
Der Mann ist Pole und die Frau stammt ursprünglich aus Schlesien. Sie haben überwiegend in Polen gelebt, aber vor 17 Jahren hier das Haus gekauft. Mehrmals im Jahr fuhren sie für einige Wochen nach Polen, und ich sollte das Haus beaufsichtigen, drinnen nach dem Rechten gucken, Post rein holen, usw. Deshalb lobten sie mich jahrelang als "netteste Nachbarin der Welt", bis sie mir eines Tages unterstellten, ich hätte meinen Besuch in ihrem Haus einquartiert und dabei Strom, Wasser und Heizöl verbraucht und einen Reciever kaputt gemacht. Sie wollten mich anzeigen bzw. forderten Geld für die verbrauchte Energie.
Ich fand diese Anschuldigungen ungeheuerlich und habe nie mehr auf's Haus aufgepasst.
Nun sind sie wieder aus dem Urlaub zurück und die Frau sprach mich an, aber nicht auf die neue Grenzgestaltung sondern auf die nun fast drei Jahre vergangene, ihrer Meinung nach ungeklärte Situation, an der ich schuld sei.
Über diese Unverschämtheit komme ich einfach nicht hinweg.
A propos Unkraut - sie halten keinen Meter ihrer Grundstücksgrenze sauber, alles wächst und wuchert zu mir herüber. An einigen Stellen habe ich auch schon eine Bretterwand hochgezogen.
LG und gute Nacht Maria



Christa (5.9.16 08:34)
Liebe Maria,
wenn man keine gute Nachbarschaft hat ist es nicht so schön. Wir haben zu rechten Seite eine zerfallene Firma stehen die jetzt mit Einfamilienhäusern bebaut wird. Das ist auch in Ordnung. Dort tummelten sich die Sprayer und man mußte immer damit rechnen dass auch auf unserem Grundstück jemand erscheint. Aber das hat ja bald ein Ende. Aber der Nachbar zur linken Seite ist auch nicht schön. Über die Leute reden und selbst machen sie kaum etwas nur immer mit dem Auto die Märkte abklappern nach Schnäppchen. Sie wissen schon garnicht mehr wo sie sitzen sollen. Alles zugewachsen und zugestellt.Da muß man einen Zaun haben sonst sitzen sie eines Tages bei uns weil bei ihnen kein Platz mehr ist. Sie fahren auch bald in Urlaub. Da werde ich auch die Bäume verschneiden die so weit zu uns ragen. Ich kann das nicht haben ich brauche Licht und Luft.
Ja, man kann sich eben seine Nachbarn nicht raussuchen. Lass Dich nicht verrückt machen von den Leuten.
Liebe Grüße Christa


(5.9.16 11:07)
Liebe Christa,
danke für deinen Zuspruch. Dann hast du ja auch nicht wirklich gute Erfahrung mit deiner Nachbarschaft gemacht. Man kann gar nicht verstehen, dass es Leute gibt, die so sind. Ich kämpfe auch an allen Grundstücksgrenzen, an beiden Seiten und nach hinten wächst mir alles von den Nachbarn herein, die nichts schneiden und sauber halten. Diese Zeit, die ich dazu brauche, könnte ich besser für mich investieren, denn zu tun habe ich genug. Aber man hält den Mund, weil man keinen Streit will. Der einzige Vorteil ist, dass es rundum dicht und zugewachsen ist, niemand Einblick in mein Grundstück hat und ich auch sonst keinen Lärm oder unangenehme Aktivitäten fürchten muss. Man muss es immer positiv sehen - ich habe halt himmliche Ruhe.
Du hast Recht, man soll sich einfach nicht verrückt machen lassen.
LG und einen guten Start in die neue Woche Maria


Mausfreddy (5.9.16 12:13)
Hallo ihr Zwei!
Ihr tut mir leid. Ich habe jetzt wieder eine schöne gepflegte Umgebung. Ich habe ein Eckgrundstück. Also ein direkter Nachbar fehlt. Wir haben aber auch zu den Nachbarn in der näheren Umgebung einen guten Draht. Als alle jünger waren, haben wir sogar ein Nachbarschaftsfest gefeiert. Es hat jeder etwas mitgebracht und wir haben bei uns gegrillt. Unser Sitzplatz ist größer. Wir haben bei der vorletzten Weltmeisterschaft im Fußball einen Beamer an unser Hauswand gerichtet und auf ein Bettuch was am Balkon hing gebeamt. Auf der Straße davor haben wir auch gegrillt und Salate gegessen. Es war richtig schön.
Es wird mal über etwas geredet aber man ist bedacht keinen zu verärgern.
Jetzt sind wir wieder bei einer Nachbarin eingeladen die wird 40. Jetzt Samstag hatte ein weiterer Nachbar 50. Geb. gefeiert. Als Geschenk haben wir ihm, mit noch einigen, ein Banner drucken lassen und heimlich Nachts aufgehängt. Er war sichtlich gerührt.
L.G. mausfreddy


(5.9.16 12:21)
Liebe masufreddy,
deine Nachbarschaftsverhältnisse sind bestimmt die große Ausnahme, schon wenn man überlegt, wieviel Rechtsstreitigkeiten allein auf Nachbarschaftsfehden zurückzuführen sind.
Freue dich darüber und genieße es.
LG und eine schöne Tag Maria


mausfreddy (8.9.16 01:32)
Hallo,
Hab noch mal nach dem schönen Zaun geschaut. Leider habe ich keine Zeit fuer neue Projekte. War arbeiten und bin dann platt.
Meine Nachbarin ist meine beste Freundin. Ich bin mir schon bewusst, das es oft anders ist. Wir hatten,bevor das Haus oberhalb von uns verkauft wurde, chaotische Nachbarn.
L.G. mausfreddy


(8.9.16 17:19)
Liebe mausfreddy,
das verstehe ich sehr gut, dass du platt bist, wenn du von der Arbeit kommst. So ging es mir auch zum Schluss, bevor ich in den Ruhestand ging. Da habe ich auch nebenbei nichts mehr hingekriegt. Das ist jetzt Gott sei Dank wieder ein bisschen anders. Aber meine Energie ist auch nicht jeden Tag gleich.
Negative Erfahrungen mir Nachbarn hat glaube ich jeder schon mal gemacht. Deshalb sollte man zufrieden sein, wenn es wenigstens einigermaßen klappt. Und das bin ich mehr oder weniger auch, weil ich meistens meine Ruhe habe.
LG und einen schönen Feierabend Maria



mausfreddy (8.9.16 23:26)

Hallo!
Habe mal wieder reingeschaut. Ich denke immer wieder, wie
hat sie das geschafft? Ich kann gerade mal im Garten was tun.
Würde gerne kreativ sein, doch wenn man nicht dran bleiben kann, hat es keinen Zweck. Ich hatte im August zum Geburtstag eine neue Kamera bekommen.
Ich habe damit schon über 600 Bilder gemacht, doch Du siehst, was ich eingestellt habe. Brauche dafür etwas Zeit und Lust. Habe sonst 2 Blog eingestellt.
L.G. mausfreddy


(9.9.16 00:19)
Dann gratuliere ich dir nachträglich noch herzlich zum Geburtstag, liebe mausfreddy. Hatte auch im August Geburtstag.
Über die neue Kamera hast du dich sicher sehr gefreut, aber du solltest dich nicht unter Druck setzen, sondern dir die nötige Zeit und auch Lust genehmigen, die du brauchst, um die schönen Bilder in deinen Blog einzustellen - sie werden ja nicht schlecht und sind alle gespeichert. Und wir Leser freuen uns auch, wenn neue Bilder und Reime mit etwas Abstand kommen.
LG und gute Nacht

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen