shabbyupcycling

Alte Dinge zu neuem Leben erwecken
 
 

Gartenbank

 

Vorige Woche habe ich meine alte Gartenbank, die seit 16 Jahren das ganze Jahr hindurch bei Wind und Wetter draußen stand, repariert.

Die Hölzer waren morsch geworden und teilweise weggebrochen, sodass man nicht mehr darauf sitzen konnte.

Das Problem: Die Schrauben waren derart festgerostet, dass ich sie zum Teil nur mit der Eisensäge entfernen konnte.

 

 

Jetzt habe ich das Holz durch neue (aber schon gebrauchte) Leisten und Latten ersetzt.

Man kann wieder bequem darauf sitzen, und die Bank sollte wieder einige Jahre durchhalten.

 

13.9.16 18:22

Letzte Einträge: Frohe Ostern, Neues Glasmosaik, Neuer Bezug für Sonnenschirm, Nachtrag zum Sonnenschirm, Windspiel , Windspiel Nr. 2

bisher 14 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (13.9.16 18:38)
Hallo Maria,
ich bin begeistert, ich mag diese Art, mit den schmiedeeisernen Elementen.
Ich weiß ja nicht, wie Deine Bank vorher ausgesehen hat, aber jetzt sieht sie einfach toll aus. Ein wunderschönes Stück. Da würde ich auch gerne mal sitzen.
Es ist schwierig, verrostete Schrauben auseinander zu bekommen. Ich hatte das einmal bei einer kleinen Schraube, das hat mir schon gereicht.
Super, wie Du das geschafft hast.
LG, Indian Winter


(13.9.16 18:53)
Liebe Indianwinter,
danke für dein Feedback. Ja, ich finde diese Art von Bänken auch urig und romantisch. Vielleicht sollte ich die Eisenteile auch mal streichen. Dann wäre die Restauration perfekt.
Ja, ja, die Arbeit reißt nicht ab. Heute habe ich am Gabionenzaun weitergearbeitet. Jetzt fehlt nur noch 1 Meter und dann ist das Stück komplett.
LG und einen schönen Abend Maria


mausfreddy (13.9.16 21:23)
Hallo Maria!
Die Bank hast Du auch wieder toll hinbekommen. Du kannst aber auch alles reparieren. Einfach toll. Ich glaube ich wäre hilflos. So etwas muss mein Mann erledigen. Ich helfe dann, aber so eigene Projekte würde ich nicht hinbekommen.
Ich kann nur kreative Ideen entwickeln und bin praktisch veranlagt. Ausführen muss mein Mann. Teamwork, denn wir sind 40 Jahre verheiratet. Die Bank sieht toll aus. So eine hatten wir auch mal. L.G.mausfreddy


Christa (14.9.16 08:39)
Hallo Maria, die gleiche Bank haben wir auch. Habe nur für den Popo noch einen Sitz genäht. Ich würde die Seitenteile nicht streichen. Mit Sicherheit blättert dann irgendwann die Farbe ab und Du ärgerst Dich. Das ist doch so gewollt dass sie bisl antik aussieht. Also mir gefällt sie so. Da hast Du wieder mal ganze Arbeit geleistet. So etwas macht mein Mann. Da würde er mich auch nicht ranlassen. Ist auch gut so. Er muß ja auch etwas tun.
Die Wärme macht einem so richtig kirre. Ich gucke jeden Tag Wettervorhersage und freue mich wenn es wieder mal etwas kühler wird. Es ist noch so viel im Garten zu tun. Aber man verschiebt es immer wieder.
Nunja der Herbst kommt bestimmt.
Liebe Grüße aus Leipzig
von Christa


(14.9.16 12:13)
Liebe mausfreddy und liebe Christa,
klar, ihr habt eure Männer für solche Arbeiten, das ist ja auch normal bei jahrzehntelangen Partnerschaften wie bei euch. Da muss es ja eine Arbeitsteilung geben.
Ich habe überwiegend allein gelebt und auch meine Töchter alleine großgezogen, so bin ich es gewohnt, alles und eben auch solche Arbeiten alleine zu machen und das macht mir irgendwie auch Spaß. Ich liebe einfach meine Unabhängigkeit und Freiheit und Selbstständigkeit und möchte es gar nicht mehr anders haben.
Und ja, ich bin auch froh, wenn es wieder etwas kühler wird, dann kann man viel besser arbeiten, denn genau, es gibt im Garten noch genug zu tun, bevor der Winter kommt.
Vielen Dank für eure Kommentare.
LG Maria


Indianwinter (14.9.16 14:19)
Hallo liebe Maria,
ich habe nochmal nach Deiner Bank gesehen, wenn Du sie noch anstreichen möchtest- ich selbst habe das noch nie gemacht. Doch wenn Christa schreibt, das könnte wieder abblättern- ich finde auch den Antiklook, so wie es jetzt ist, schön. Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest
LG, Indianwinter bei brütender Hitze


(14.9.16 15:35)
Ihr Lieben,
überredet - ich lasse die Bank so, wie sie ist.
Danke für euren Tipp.
LG


Christa (14.9.16 17:03)
Hallo Maria,
erstens sparst Du Dir dir Arbeit und zweitens den Ärger. Mein Mann streicht auch gern aber wenn man dann sieht wenn es wieder abblättert ist es unschön. Zumal sie ja doch immer im Freien steht. Wir schaffen unsere über den Winter in den Keller. Sie ist ja eigentlich leicht.
Wir hatten mal eine schöne Bank auch selbstgebaut und nur mit einer Lasur / Holzschutzmittel gestrichen. Sie wurde uns gestohlen trotz unserem hohen Zaunes. Unglaublich aber wahr.
Zur Zeit restauriert mein Mann eine Bank von meiner Tochter. Die Bretter hat er mit Bootslack gestrichen. Soll besser und länger halten. Mal sehen.
Er braucht auch immer etwas zu tun. Bei uns hat jeder seine Aufgaben. So das Hand in Hand durch die Märkte laufen ist nicht meins. Ich fahre gern allein einkaufen und auch mal bummeln. Keine Angst wir gehen auch miteinander spazieren oder in den BAUMARKT.
Haben es ja auch 53 Jahre zusammen ausgehalten.
Liebe Grüße
von Christa


(14.9.16 22:02)
Liebe Christa,
alle Achtung, 53 Jahre das ist eine großartige Leistung.
Ich kann ja nicht mitreden, aber wahrscheinlich ist das schon so eine Art Patentrezept, wenn jeder seine Aufgabe hat und man sich nicht immer gegeseitig ins Gehege kommt. Und wie du sagst, das muss ja nicht heißen, das man nicht auch mal nicht was gemeinsam macht.
Das ist in der Tat unglaublich, dass eine schöne selbstgebaute Bank trotz hohem Zaun gestohlen wird.
Alte Bänke haben einen gewissen Charme, und ich finde es auch viel zu schade, sie einfach zu entsorgen, da lohnt sich das liebevolle Restaurieren und man hat wieder Freude daran.
Dass Farben abblättern, habe ich auch schon öfter erlebt. Dann ärgert man sich, weil die ganze Arbeit umsonst war. Darum bleibt meine Bank auch so wie sie ist. Ihr habt mich überzeugt.
LG und eine gute Nacht Maria


mausfreddy (16.9.16 23:37)
Hallo!
Ich habe wieder nach deiner Bank gesehen. Einfach toll. Wuerde sie auch so lassen. L.G. mausfreddy


Mausfreddy (20.9.16 10:14)
Hallo Maria!
Hab mal reingeschaut. Ich denke Du bist wieder an einem Projekt. Bin schon neugierig was es wird.
Ich hatte gearbeitet und muss auch heute wieder ran.
Deshalb tut sich bei mir auch nicht so viel.
Die Bilder bleiben in der Kamera. Teilweise find ich sie nicht mehr passend. Ich vermute, dass ich etwa 8-10.000 Bilder das letzte Jahr gemacht habe.
L.G. mausfreddy


(21.9.16 00:26)
Liebe mausfreddy,
der Herbst naht, und ich muss schauen, dass ich die angefangenen Projekte (Gabionenmauer und Wände der Treppe) vor dem Winter noch fertig bekomme.
Dann gibt es wieder entsprechende Einträge und Bilder in meinem Blog.
Heute Abend hörte ich, dass nirgendwo auf der Welt so viel fotografiert wird, wie in Deutschland. Da musste ich an dich denken - 10.000 Bilder, das ist wahrhaft ein hübsches Sümmchen. Diese alle speichern, verwalten und wieder ansehen, das nimmt bestimmt auch viel Zeit in Anspruch.
So hat jeder seine Hobbys und Lieblingsbeschäftigungen, und man kann sich darüber austauschen.
LG Maria



mausfreddy (21.9.16 23:11)
Hallo!
Musste arbeiten.


mausfreddy (24.9.16 00:08)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen