shabbyupcycling

Alte Dinge zu neuem Leben erwecken
 
 

Der Zaun ist fertig

 

Gestern und heute habe ich das letzte Stück des Gabionenzaunes fertiggestellt.

Lange habe ich nach einer Lösung gesucht für den letzen Steinkorb, denn unten ist die gepflasterte Einfahrt abgeschrägt, so dass der Korb mit der vorderen Ecke übergestanden hätte.

Dann kam mir die geniale Idee, die vordere Seitenwand zu kürzen, um dadurch den Korb ebenfalls abzuschrägen.

 

 

Vom Gabionenbau im letzten Jahr hatte ich noch ein passendes, 30 cm breites Gitter übrig, das ich als schräge Seitenwand benutzen konnte.

14 Eimer Steine, die ich allesamt eigenhändig in Wald und Flur gesammelt habe, waren vonnöten, um den Korb zu füllen, das glaubt man kaum.

 

 

Nun ist der Abschluss, finde ich, perfekt geworden.

Das Zaunelement musste ich noch kürzen, aber das war die leichteste Übung.

 


Der Vorgarten muss noch ein bisserl aufgepeppelt werden, aber das sollte auch noch zu schaffen sein.

28.9.16 18:21

Letzte Einträge: Frohe Ostern, Neues Glasmosaik, Neuer Bezug für Sonnenschirm, Nachtrag zum Sonnenschirm, Windspiel , Windspiel Nr. 2

bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christa (28.9.16 19:45)
Hallo Maria, das ist ja sehr,sehr schön geworden.14 Eimer Steine was für eine Menge und Gewicht.Da hat sich Dein Kreuz sicher gewundert was Du ihm zugemutet hast. Aber alle Achtung, Du hast es wieder mal ganz toll hinbekommen. Du bekommst von mir ein Fleißbienchen. Sieht sehr sauber und akkurat aus. Und Dein Vorgarten wird schon. Im nächsten Jahr sieht es schon wieder anders aus. Es wächst und gedeiht. auch die Steine so sortiert hell,dunkel,hell u.s.w. Prima gemacht. Da müssen aber die Nachbarn auch gestaunt haben. Oder ist das wie bei uns. Ich hätte das ........ Naja, alle wissen es besser aber machen tut es Keiner.
Hast Du fein gemacht sagt Dir ein Sächsin
Liebe Grüße aus Leipzig Christa


Indianwinter (28.9.16 20:09)
Hallo liebe Maria,
da kann ich mich Christa nur anschließen. Sie hat eigentlich alles gesagt, Du hast eine tolle Lösung gefunden, für den Abschluss. Ich weiß nicht, ob man bei solch einer Mauer von Eleganz sprechen kann, aber ich finde, das hat sie. Auch wenn es sich vielleicht etwas komisch anhört.
Gerade auch, diese Unterteilung der Steine in hell und dunkel, sehr gut gelungen, wirklich toll.
Wenn nun der Herbst und der Winter kommt, kannst Du Dich zurücklehnen und Dich an dem schönen Anblick erfreuen.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und LG, Indianwinter


(28.9.16 20:49)
Liebe Christa und liebe Indianwinter,
danke für eure positiven Rückmeldungen. Ehrlich gesagt freue ich mich total über dieses Werk und darüber, dass es euch gefällt. Ich glaube, den Nachbarn gefällt es auch, im Vorbeigehen gucken sie immer besonders auffällig hin.
Ich finde auch den Materialmix besonders gelungen und trotzdem bildet alles eine Einheit.
Du hast Recht, liebe Indianwinter, das Wort elgeant wirkt etwas komisch in diesem Zusammenhang und dennoch trifft es in gewisserweise zu.
Mein Kreuz, liebe Christa hält sich eigentlich noch ganz wacker, es sind mehr die Füße und die Beine, die sich beschweren, vor allem abends, wenn ich zur Ruhe komme. Aber die Arbeit hat sich ja auch über mehrere Wochen hingezogen, und ich habe nicht alles auf einmal gemacht.
Nun freue ich mich auf den nächsten Frühling, wenn wieder alles anfängt zu grünen und zu blühen.
LG euch beiden und eine gute Nacht bis bald Maria


mausfreddy (30.9.16 00:35)
Hallo!
Meine Vorgaengerinnen haben eigendlich schon alles geschrieben.
Ich schließe mich an. Bin immer wieder begeistert wie du so große Projekte schaffst. Der Zaun sieht einfach toll aus. Würde mir auch gefallen.
L.G.mausfreddy


Christa (30.9.16 09:04)
Hallo Maria,
ich könnte mir immer wieder Deinen Zaun anschauen. Hast Du eigentlich die Zaunslatten mit etwas grundiert? Sehen so schön hell aus. Mein Mann nimmt immer so eine dunkle Beize oder wie man es nennt. Also aus dem Baumarkt. Wenn bei uns alles mit den Grundstücksgrenzen geklärt ist wollen wir eine neue Garage bauen und dann brauchen wir auch einen neuen ordentlichen Zaun. Nur jetzt lohnt sich es nicht denn da fängt man dann nochmal an. So wird erst mal immer irgendwo ausgebessert. Aber Holz fault ja schnell . Sieht immer schön aus das Naturmaterial.
So, jetzt schnapp ich mir mein Radl und fahre einkaufen. Das Wetter ist nicht so toll aber wenigstens nicht so warm.
Liebe Grüße aus Sachsen wünscht Dir Christa


(30.9.16 10:42)
Liebe Christa,
die Zaunelemente aus dem Baumarkt sind kesseldruckimprägniert, deshalb habe ich sie jetzt erst einmal nicht gestrichten, weil ich auch das helle Holz so schöne finde, aber nächstes Jahr werde ich das tun. Holz muss man leider immer wieder nachstreichen. Das Problem ist jedoch immer: wie komme ich an die Seite, die dem Nachbarn zugewand ist. Na ja, kommt Zeit, kommt Rat.
LG und einen guten Einkauf Maria


mausfreddy (3.10.16 21:04)

Hallo!
Wünsche Dir eine schöne Restwoche.
Bin gespannt auf dein nächstes Projekt.
L.G. mausfreddy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen